Zur Beachtung: Wir verwenden auf unserer Seite Cookies.

Wenn Sie mit der Benutzung von Cookies nicht einverstanden sind, beenden Sie die Arbeit mit der Website.

Einverstanden

Spendenlauf am 31.08.2012


Am letzten August-Freitag laufen Schüler für einen guten Zweck (und ihre Gesundheit) einige Runden vom Weidenschneck über den Deich und zurück.

 

Schon vor den Sommerferien war bei den Organisatoren (Kerstin Wetjen, Felicitas Erdt, Franziska Arnhold und Franziska Geistlinger) die Idee herangereift, mit einem Spendenlauf die Arbeit der Boizenburger Straßensozialarbeiter um Sylvia Waschulewski zu unterstützen.

Der Schulverein unterstützt die Bemühungen der Schüler und hilft bei organisatorischen Angelegenheiten.

Detlef Arlt vom Schulverein hat sich am Dienstag mit Sylvia Waschulewski über ihre Arbeit unterhalten und Interessantes erfahren:

Oftmals werden Frau Waschulewski und ihre Mitstreiter Stefan Schlegel, Inge Richter, Sylke Barkhahn, Christiana Stephan, Paul Böhm und Samantha Krüger als "Streetworker" bezeichnet. Das stimmt jedoch so nicht, denn sie haben weder eine entsprechende Ausbildung, noch sind sie mit dieser Tätigkeit angestellt.

Sie sehen sich als sozial engagierte Boizenburger, die Kindern und Jugendlichen, regelmäßig und verlässlich, Nähe und Geborgenheit bieten wollen und in Härtefällen auch für Bekleidung und Essen sorgen. Sie bieten eine Kummerstunde und Hilfe bei den Hausaufgaben an, helfen bei der Lösung von  Konflikten wie Mobbing und Gewalt u.a. in der Schule, der Familie oder in der Freizeit, aber auch bei den vielen großen und kleinen Schwierigkeiten des Alltags, wie der Suche und Vermittlung von Lehrstellen.

Kompetente Partner sind ihnen Schulsozialarbeiter, Lehrer und die Jugendhilfe.

Die Straßensozialarbeiter bemühen sich um Toleranz und Verständnis, lösen Konflikte im Gespräch in der Gruppe und zeigen Lösungen, die dann von den Kindern selbst zu realisieren sind. Die Kinder lernen zu reagieren, können aber immer mit Unterstützung rechnen.

Eins ihrer Ziele ist, dass Kinder gute Erfahrungen machen, vertrauensvolle Ansprechpartner haben und an Erlebnissen teilhaben können.

Immer mittwochs kann man Frau Waschulewski und ihre Mitstreiter auf offener Strasse am Weg der Jugend bei verschiedenen Aktivitäten mit den 5-15-jährigen Kindern antreffen.
Dankende Kinderaugen spornen sie immer wieder an, auch weiterhin persönlichen Einsatz zu zeigen.

 
Die Organisatoren des Spendenlaufs und der Schulverein bedanken sich bei diesen Spendern, Sponsoren und Unterstützern:

Sparkasse Schwerin-Mecklenburg
Boize-Apotheke
Waldhotel Schwartow
Dr. Jens Schulze
Dr. Heike Schulze
Rene Schleif
BS-TV-Service
Petra und Martin Marsch
Getränkemarkt Eggert
Franke Fashion
Elbe-Buchhandlung
Bürgermeister Harald Jäschke
Bäckermeister Thomas Stenschke
Steuerberatung Heinsohn
Adler-Apotheke Vellahn, Dr. Kerstin Kutter
Raiffeisenbank Lauenburg
Gunnar Lorenz
Sanitär- und Heizungsbau Pamperin
Sabine Timm
Klaus-Peter Stoecker
Michael Volkmer
Reno Mahnke
Gudrun Pichottka
Optiker Norbert Schröder
Kerstin Bruger & Doreen Petersen
Annett und Steffen Rohde
Torsten Pägelow
Bertina Behnke
Torsten Müller
Vodafone Shop
Susann Schneider
Bernd Benthien
Petra Wilhelm
Andrea Hammer
Gut Gallin GmbH
Sanitätshaus Marlow GmbH
Apontas GmbH & Co KG
Kerstin Lengheit
Norditec Antriebstechnik GmbH
Dr. Astrid Jenckel
Jana Amboß
Petra Guhl
Autoservice Aude
Familie Heldt
Gemüsegarten Gresse
GM City Kauf
Gehrke Optic GbR
 

(Stand 04.10.2012)

Update 5.9.2012:
Die Straßensozialarbeiter bedanken sich bei allen Schülern, Lehrern und Spendern mit einer Mail.

Bilder vom Spendenlauf:

Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf Spendenlauf

Website durchsuchen

Ein Archivbild

2009061243.jpg

Amazon-Smile

Bildungsspender